Sonntag, 15. Februar 2009

Monatsgedicht Februar - 15.02.09



Drei Worte


Als wartete der Frühling auf mich
Nicht umgekehrt.
Ich ziehe Eiskristalle in Dosen
Nur um ihn fernzuhalten
Bis der Schnee Winterblüten treibt
Und Knospen unter meinen Stiefeln wachsen.
Falle, sagt der Frühling
Doch ich bleibe stehen.

Als dächte ich gewaltsam zurück
Und nicht nach vorn.
Ich horte einzelne Tautropfen
Sorgsam in Gefrierbeuteln
Bis mein Kühlschrank Schmelzwasser tropft
Und kochendes Wasser mein Herz überschwemmt.
Wärm dich, sagt der Südwind
Doch ich atme Eis.

Es knirscht schmerzlich kalt
Wenn ich barfuß von dir fortgehe.
Die Sonne im Rücken
Der Schatten voraus!
Dreh dich um, sagst du
Und das ist alles, was es braucht.

Related Article:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Loading...

Popular Posts

Followers

Youtube

You can replace this text by going to "Layout" and then "Page Elements" section. Edit " About "
Claudia Toman. Powered by Blogger.
 

Nathan Fillion saved my life...

Wir waren da!

Translate

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
                                         Steampunk Maus im Header gezeichnet von David Petersen.

Der Meister spricht...

Copyright 2010 Claudia Toman - Autorenseite. All rights reserved.
Themes by Bonard Alfin | Distributed by: free blogger template videobest blogger templates of 2013 | best vpn anonymous best vpn on mac