Montag, 1. Februar 2010

Bye, bye NY!




I'm going home...


Gerade ist es dunkel über dem Times Square geworden. Ich sitze bei McDonalds und schaue auf die Lichter. Zeit, Abschied zu nehmen. Es war eine sehr gute Recherchereise, ich habe hübsche Plätzchen entdeckt, die Olivias drittem Abenteuer den letzten Schliff geben. Ich bin immer wieder verblüfft, was für ein Leben diese Stadt besitzt. Trotzdem nimmt man hier Rücksicht aufeinander. Fasziniert beobachte ich, wie in jedem Selbstbedienungslokal jeder selbstverständlich sein Tablett entsorgt. Auch die Armut ist hier nie aufdringlich. Ich gebe gerne den einen oder anderen Dollar, wenn man mich nicht bedrängt oder gar aggressiv wird. Hier halten die Menschen die Hand auf, ohne nach den Vorübergehenden zu greifen. Das sind die positiven Seiten. Ich mag NY. Aber ich werde es nie so lieben, wie ich London liebe. Das hat etwas damit zu tun, dass mir das Amerikanische trotz allem fremd ist und fremd bleibt. Es ist eben doch ein anderer Kontinent, keine Frage. Also auf nach Hause, die Sehnsucht nach 4kg Tigerkatze stillen und im Schreibfluss bleiben, denn der, das muss ich sagen, war hier bei McDonalds super. Der Salat ist trotzdem grauenhaft. ;-)



Related Article:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Loading...

Popular Posts

Followers

Youtube

You can replace this text by going to "Layout" and then "Page Elements" section. Edit " About "
Claudia Toman. Powered by Blogger.
 

Nathan Fillion saved my life...

Wir waren da!

Translate

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
                                         Steampunk Maus im Header gezeichnet von David Petersen.

Der Meister spricht...

Copyright 2010 Claudia Toman - Autorenseite. All rights reserved.
Themes by Bonard Alfin | Distributed by: free blogger template videobest blogger templates of 2013 | best vpn anonymous best vpn on mac