Sonntag, 19. September 2010

Die Hürde


Ein Selbstversuch Teil Fünf

Da sich die unaufgeforderten Anfragen in meinem Posteingang zwar nicht türmen, aber immer mehr werden und ein Großteil der Herren der Schöpfung zu faul ist, die von der Flirtplattform vorgegebenen 25 Fragen zu beantworten oder gar ein Abbild ihrer großen Schönheit hochzuladen, habe ich mir selbst drei Fragen ausgedacht, die ich den Interessierten zukommen lasse. Bisher sind alle daran gescheitert. Dabei sollte es nicht so schwer sein.
Frage 1: Welche literarische Figur ist dir ähnlich und warum?
Frage 2: Was erwartest du dir von einer Beziehung?
Frage 3: Welche dieser Frauen spricht dich an und warum: Carrie Bradshaw, Hermione Granger, Claire Fisher.
Das ist doch ein ziemlich breites Feld sollte man denken und für mich relevant, den wen keine der Frauen anspricht, wird mit mir nichts anfangen und wer sich zum Beispiel mit Dan Browns Robert Langdon identifiziert obwohl er offensichtlich nicht Tom Hanks ist (dem verzeiht man das, der muss Geld verdienen), mit dem werde ich nichts anfangen. Und die Beziehungsfrage zeigt, ob jemand einen Funken Eigenständigkeit im Denken hat oder nur die faden Kriterien Sicherheit, Geborgenheit, Treue und Ehrlichkeit runterbetet. Wichtige Dinge, aber man kann sie auch anders verpacken. Kurz gesagt, ich suche einen Mann, der wie ich in der Welt der Fiktion daheim ist und genug Witz und Esprit besitzt, sich in einer Art auszudrücken, die ihn zu etwas besonderem macht. Wenn er dabei noch Brillenträger ist und den gewissen Zug um den Mund hat, strike!
Wenn man Claire Fisher googelt, kommt übrigens als erstes Ergebnis ein Model mit Kosmetikfirma. Die Fähigkeit zu googeln zeigt zwar, dass man(n) etwas Mühe investiert, allerdings lässt die Wahl des ersten Ergebnisses darauf schließen, dass die Mühe begrenzt ist. Die beiden ersten Damen sind fiktionale Charaktere. Die dritte Dame auch. Models und Kosmetik sind nicht meines.
Nicht dass wir uns falsch verstehen, ich setze nicht voraus, dass jemand (vor allem ein männliches Wesen) SatC, HP und SFU kennt und mag. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass keiner der bisherigen Hoffnungsträger meines Lebens alias Märchenprinzen einschlägig gebildet gewesen wären. Aber jemand, der wirklich Interesse hätte, würde entweder gut recherchieren oder sich mit Charme aus der Affäre ziehen. Nicht mit "Igitt, Harry Potter" oder "Carrie, diese Tusse aus der Frauenserie?" Ich denke, ich werde den Fragenkatalog noch ausbauen. Er ist ein ziemlich aufschlussreiches Mittel! :-)

Related Article:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Loading...

Popular Posts

Followers

Youtube

You can replace this text by going to "Layout" and then "Page Elements" section. Edit " About "
Claudia Toman. Powered by Blogger.
 

Nathan Fillion saved my life...

Wir waren da!

Translate

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
                                         Steampunk Maus im Header gezeichnet von David Petersen.

Der Meister spricht...

Copyright 2010 Claudia Toman - Autorenseite. All rights reserved.
Themes by Bonard Alfin | Distributed by: free blogger template videobest blogger templates of 2013 | best vpn anonymous best vpn on mac