Sonntag, 15. Januar 2012

Der allerschwerste Abschied

















Es ist so weit. Zeit, Abschied zu nehmen. Und wer mich kennt weiß, wie schwer mir Abschiede fallen. Fast dreizehn Jahre war das Kinderopernzelt der Wiener Staatsoper mein Zuhause. Unter dem Zeltdach habe ich geweint, gelacht und geliebt. Ich habe dort alles über Theater gelernt, was es zu lernen gibt. Ich habe Freundschaften geschlossen und beendet. Ich habe Spaß gehabt und mich wie das Kind fühlen dürfen, das ich bis heute geblieben bin. Aber vor allem bin ich in den dreizehn Jahren gewachsen, auch durch die Menschen, die meinen Weg begleitet haben. Die Regisseure, von denen ich so viel lernen konnte, besonders Michael Sturminger, Thomas Birkmeir und der außergewöhnliche Matthias von Stegmann. Das wunderbare Ensemble der Wiener Staatsoper, all diese bereichernden Persönlichkeiten, deren individuelle Geschichten und deren fantastisches Talent mich immer wieder inspiriert haben. Und HP, wie hab ich unsere Gespräche genossen!!! Markus, Åsa, was seid ihr mir für wichtige Freunde geworden, Beate, wie schön war jede Probe und jedes Dachsushi mit dir. Ileana, was bist du für eine tolle Frau! Gergely, du bist ein herzenslieber Mensch! Meine Chorsoli, die immer mit Enthusiasmus dabei waren, Rotraut, Claudia, Alex, Monica, Anna&Tomasz und alle anderen! Ich bin so froh, euch kennengelernt zu haben! Peter, Herbert, Gabi, Robert und meine vielen Beleuchter, wie wunderbar war unsere Zusammenarbeit, wie wohl hab ich mich in eurer Runde gefühlt, meine Bühnentechnik, besonders Markus, Peter und Andi, was hätte ich ohne euch gemacht, meine Susi, mein Flo, mein Thomas, wie wird mir eure Gesellschaft abgehen, nicht nur akustisch! Uli, Renate und Annemarie, wie gut haben wir uns eingespielt und was haben wir oft gelacht! Alle, die ich hier nicht aufzählen kann, Garderobe, Maske, Statisterie (besonders meine lieben "Vertreter" Peter und Christoph), Requisite, Portiere, Orchester. Und last but not least my heartfelt thank you to my favorite music team: Kathy, David, Eric, Stephen and Janko (you most of all, always!), it was my pleasure working with you, learning from you and being your friend!
Und wenn ich heute den Vorhang zum letzten Mal schließe, dann vor allem mit einem Gefühl: Es war der schönste Arbeitsplatz, den man sich nur wünschen kann und die genialste Ansammlung traumhafter KollegInnen, die es gibt. Ich danke euch allen von ganzem Herzen! Vergesst mich nicht ganz! 
:-)



Related Article:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Loading...

Popular Posts

Followers

Youtube

You can replace this text by going to "Layout" and then "Page Elements" section. Edit " About "
Claudia Toman. Powered by Blogger.
 

Nathan Fillion saved my life...

Wir waren da!

Translate

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
                                         Steampunk Maus im Header gezeichnet von David Petersen.

Der Meister spricht...

Copyright 2010 Claudia Toman - Autorenseite. All rights reserved.
Themes by Bonard Alfin | Distributed by: free blogger template videobest blogger templates of 2013 | best vpn anonymous best vpn on mac