Montag, 9. Dezember 2013

Top Ten Songs 2013

Es ist vielleicht noch etwas früh für Rückblicke, aber bevor alle loslegen, hier meine Top Ten Songs, die mich in diesem Jahr begleitet, verblüfft, vom Hocker gerissen oder einfach tief berührt haben.

1. Sunrise Avenue - Angels on a Rampage
Wenn man einen Song fünfmal hintereinander über Youtube am iPhone abspiele kann, während man im Auto unterwegs ist und restlos darin aufgeht, dann ist das der Song des Jahres. Punkt. 



2. Imagine Dragons - It's Time
Streng genommen mein Song des vorigen Jahres, hat aber auch in diesem Jahr nichts von seiner Wirkung auf mich verloren.



3. Glen Hansard/Marketa Irglova - Falling Slowly
Ein Dauerbrenner. Ich bin aus tiefstem Herzen davon überzeugt, dass man, hat man sich einmal in dieses Lied verliebt, den ganz besonderen Klang nie wieder aus den Ohren bekommt. Sicher mein häufigster Ohrwurm und eine der schönsten Liebeserklärungen aller Zeiten.




4. Mumford&Sons - Hopeless Wanderer 
Einfach geil. Einfach obergeil. Ein Lied, das einen nicht nur im übertragenen Sinn vom Hocker reißt. Wer hier sitzen bleiben kann, ist selbst schuld. Unfassbarer Hook. Mein Kopf wird ewig bangen.



5. Jupiter Jones - Wir sind ja schließlich nicht Metallica
Was soll ich sagen? Wenn jemand den Soundtrack meines Lebens komponieren sollte, dann nur Jupiter Jones. Diese Texte. Diese Stimme. Diese Wärme im Bauch bei ihren Liedern. Und mit diesem hier lang nach Mitternacht heulend auf dem Feld draußen Sterne suchen gehen und Abschied üben.



6. Frank Turner - The way I tend to be
Dieser Refrain hat mich auf eine Art gepackt, die ich schwer beschreiben kann. Ein Fall von Repeat-Repeat-Repeat. Mitsingalarm.



7. Mrs. Greenbird - Shooting Stars and Fairy Tales
Mein Antidepressivum. Wirkt zuverlässig. Zauberhafteste Musik seit Katie Melua. Höre ich immer mit einem Lächeln auf den Lippen. Ausnahmslos.



8. Bosse - Kraniche
Bosse ist ein Poet. Das ist Musik für Herbsttage, ein Lied, das sich so anfühlt, wie frisch gefallenes Laub unter Gummistiefeln und riecht wie ein winterliches Meer.



9. James Blunt - Bonfire Heart
Ich liebe seine Stimme schon seit Jahren. Aber Bonfire Heart war das richtige Lied zur richtigen Zeit. Anders kann ich es nicht sagen. Es hat mich innendrin irgendwo gekitzelt...



10. The Lumineers - Stubborn Love
Berührend auf eine Weise, die schwer zu erklären ist. Ich bin so ein Textmensch, mich faszinieren Lieder, die Geschichten erzählen und tolle lyrics haben. Und das hier ist so einer. Einer zum Augen schließen und treiben lassen.



Related Article:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Loading...

Popular Posts

Followers

Youtube

You can replace this text by going to "Layout" and then "Page Elements" section. Edit " About "
Claudia Toman. Powered by Blogger.
 

Nathan Fillion saved my life...

Wir waren da!

Translate

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
                                         Steampunk Maus im Header gezeichnet von David Petersen.

Der Meister spricht...

Copyright 2010 Claudia Toman - Autorenseite. All rights reserved.
Themes by Bonard Alfin | Distributed by: free blogger template videobest blogger templates of 2013 | best vpn anonymous best vpn on mac